+43 0664 9164749 kdo.020@bfvmu.steiermark.at

Verkehrsunfall am 08.06.2017

Am 08.06.2017 um 11.00 Uhr wurde die FF St. Georgen zu einem Verkehrsunfall auf B97 auf Höhe Gasthaus Schafferwirt gerufen.

Ein weißer Transporter der von Murau kam und Richtung Golfplatz links abbiegen wollte, übersah den entgegenkommenden Pkw. die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Die verletzte des roten Mini musste durch die Feuerwehr befreit werden. sie wurde mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Transporters blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.
Das ausgetretene Betriebsmittel wurde mittels Ölbindemittel beseitigt.

Eingesetzt waren:
RLF- A 2000 St. Georgen
KLF- A St. Georgen
LKW- A St. Georgen mit insgesamt 12 Mann
Polizei Murau 5 Beamten
RK Murau mit NAW sowie 1 RTW mit 5 Sanitäter und 1 Notarzt

 

Branddienstübung

840m Zubringerleitung, 80m Höhenunterschied, 2 Pumpen, 24 Mann und 4 Fahrzeuge das sind die Eckdaten der Branddienstübung die am 20.05. stattgefunden hat. Vom Löschteich der Fam. Horn im Ortsteil Feldern wurde eine Zubringerleitung entlang der Straße bis zum Hof vlg. Moar im Dörfl gelegt. Übungsannahme war ein Brand des Bauernhauses. Perfekt vorbereitet und durchgeführt von unserem Zugskommandanten BM Ulrich Seidl und den Gruppenkommandanten LM Jakob Sumann, LM Hubert Autischer konnte die Übung ohne grobe Vorkommnisse durchgeführt werden.
Vielen Dank an dieser Stelle für das leibliche wohlergehen unserem Sanitätsbeauftragten LM d. S. Wernfried Horn und seiner Familie.

Bilder

Florianifeier

Am Sonntag dem 07.05.2017 fand wie in Vielerorts auch in St. Georgen die Florianifeier zu Ehren unseres Schutzpatrons statt. Gemeinsam mit dem Musikverein St. Georgen marschierten die Kameraden der Feuerwehr vom Rüsthaus zur Pfarrkirche St. Georgen. Vor der Kirche empfing uns Pfarrer Mag. Thomas Mörtl, welcher die heilige Messe mit musikalischer Umrahmung des MV abhielt. Im Anschluss wurde ein Festakt mit Ehrungen abgehalten. HBI Florian Lindschinger konnte unter den Ehrengästen unsere Hausherrin Frau Bürgermeister Cäcilia Spreitzer, ABI Georg Schaffer, Gemeindekassier Erich Tschemernjak und unser Ehrenmitglied Herrn Franz Autischer begrüßen. Der Kommandant gab ein kurzen Rückblick über das vergangene Jahr wieder. Mit 34 Einsätzen div. Übungen und Veranstaltungen brachten des die Kameraden der Feuerwehr St. Georgen auf rund 7.500 freiwillig geleistete Stunden! Für diese Leistungen wurde von Frau Bürgermeister und ABI Schaffer ein besonderer Dank ausgesprochen.
Unser neu gewählter Kommandant HBI Florian Lindschinger durfte für seine 25 jährige Tätigkeit und OBI a. D. Erwin Streitberger für 40 jährige Tätigkeit im Dienste der Feuerwehr die entsprechenden Abzeichen in Empfang nehmen. Wir gratulieren recht herzlich und bedanken uns für ihr Engagement.

Zum gemütlichen Teil lud das Kommando die Kameraden der Feuerwehr, den Musikverein und die Ehrengäste ins Gasthaus Seppenwirt, wo bis in den späten Nachmittag gefeiert wurde.

Bildergalerie

Heissausbildung für Atemschutzgeräteträger

Am 22.04.2017 konnte ein Trupp der Atemschutzgeräteträger unserer Feuerwehr die Brandcontainer in der FWZS Steiermark erleben. In der feststoff- gasbefeuerten Simulationsanlage können die verschiedensten Szenarien beübt werden. Für uns war es eine tolle Erfahrung, unsere Geräte und unser Wissen außerhalb von Einsätzen mit realem Feuer zu beüben. Der Trupp bestand aus OLM Gerhard Lindschinger, LM Hubert Autischer, LM Jakob Sumann und mir OBI Stefan Bacher.

Wir bedanken uns beim BFV Murau, dass wir die Möglichkeit dieser Ausbildung genießen durften und können es nur weiterempfehlen.

Bilder

Branddienstübung GPBS

Übung am 22.04.2017 beim dem im Jahr 2015 abgebrannten Haus der Familie Siebenhofer. Das Haus wurde von Investoren gekauft, renoviert und steht nun wieder mit Wohnungen und dem Geschäft der Fa. Edelheiß „neu“ da. Wir wurden von den neuen Eigentümern zu dieser Übung eingeladen. Im Rahmen dieser Branddienstübung gab es auch eine Unterweisung durch einen Techniker der Fa. Schindler in den neu eingebauten Personenlift.
Aufgrund der gleichzeitig stattfindenden Heissausbildung in Lebring, unterstützte uns die FF St. Ruprecht mit einem Atemschutztrupp bei dieser Übung. Vielen Dank an die Kameraden der FF St. Ruprecht!

Im Anschluss an die Übung gab es ein gemütliches Beisammensein mit Verpflegung der GBPS im Rüsthaus.

Bilder